Terra Madre

Terra Madre Logo
Mehr als 5.000 Vertreter vom weltweiten Terra Madre-Netzwerk werden sich zum vierten Mal Ende Oktober nach Turin in Italien begeben, unter ihnen auch Birgitta mit einer ihrer Töchter und deren Freundin. Die Konferenz findet zur gleichen Zeit statt wie die internationale Slow Food-Messe Salone del Gusto. Während der Konferenz haben die Teilnehmer die Gelegenheit, Informationen auszutauschen, ihre Projekte zu präsentieren und damit auch andere zu inspirieren, oder ihren eigenen Terra Madre-Tag in ihrer eigenen Gemeinde oder eigenem Land zu organisieren.

Eins der Projekte, auf das Birgitta sich konzentrieren wird, ist das Schulprojekt, in dem die Schüler eine Art "Geschmacks-Erziehung" geniessen werden. Es werden Gemüsegärten angelegt, und über gesunde Ernährung in den Schulkantinen und zuhause gesprochen. Die Mary Immaculate-Schule in unserem Dorf Lisdoonvarna ist die einzige Schule in der Republik Irland, die zusammen mit einer Schule in Nordirland bei diesem Projekt mitmachen. Unsere Schule in Lisdoonvarna hat keine Kantine, aber die Schüler werden über gesundes Essen und gesunde Nahrungsmittel aufgeklärt.

Zusätzlich dazu gibt es schon ein Gutschein-System, bei dem Eltern Gutscheine in den Lebensmittelläden kaufen können, die die Schüler dann gegen gesundes Essen eintauschen.