Burren Slow Food Festival - die Fotostrecke

Burren Slow Food Festival 2013Am Wochenende vom 17. bis 19. Mai fand das siebte Burren Slow Food Festival in Lisdoonvarna statt. Eine weite Bandbreite von Produkten und Köstlichkeiten wie Kuchen, Törtchen, Muffins, Brote, Saucen, die fast alle hier in der Region hergestellt wurden, konnte entweder gleich vor Ort probiert oder mit nach Hause genommen werden. Für den Markt alleine lohnte es sich, zum Festival zu kommen!

Klicken Sie hier, um die Fotostrecke anzusehen - Bilder sagen so viel mehr aus als magere Worte!

Am Sonntag fand die Buchvorstellung von Cyril und Kit O'Ceirins Buch "Wild and Free" statt, ein Buch, das vor 35 Jahren zum ersten Mal herausgegeben wurde, und das sich als eines der ersten in Irland auf Rezepte konzentriert, die auf dem basiert, was wir in der Natur vorfinden und sammeln können. Die Menge riss Kit O'Ceirin die Bücher förmlich aus der Hand!

Andere Highlights waren Vorträge zum Beispiel über die archäologische Ausgrabung eines uralten Muschel-Abfallhaufens in Fanore, und Kochvorführungen von renommierten Köchen aus unserer Region.

Wer genug verkostet und gegessen hatte, der konnte auf geführte Wanderungen gehen. Eine befasste sich mit den stummen Zeitzeugen zum Thema "Essen" im Burren, eine andere führte durch die Flüsse Lisdoonvarnas.

Für die Kleinen gab es eine Kochschule, wonach sich mehr Schokoladenteig auf den Gesichtern und der Kleidung als in der Backform befand, und Gesichtsmalerei - beides machte die Kinder sehr glücklich!