Garten Eden in der Grafschaft Clare gefunden!

DSC_0550 cc

Der Burren Food Trail, oder Burren Feinschmecker-Route, wurde als der irische Gewinner des EDEN (European Destination of Excellence, oder Augezeichnetes Europäisches Reiseziel – Tourismus und Einheimische Gastronomie) Award 2015 geehrt.
Die Route hat ein auf ihrer regionalen Gastronomie basierendes Tourismus-Angebot entwickelt, das einen goldenen Mittelweg zwischen dem Erhalt der Umwelt und der Förderung eines wachstumsfähigen Fremdenverkehrs bietet.

Members of the Burren Food Trail at the EDEN awards ceremony

 

Die EDEN-Auszeichnung wurde offiziell am 22. Juli 2015 durch den Staatsminister für Tourismus und Sport, Michael Ring, in einer Zeremonie im Hotel Doolin im gleichnamigen Ort in Nord-Clare präsentiert.

 

In seiner Ansprache sagte Lunch at EDEN awards ceremonyMinister Ring: "Der Burren Food Trail ist erst drei Jahre alt und damit relativ neu auf der Szene, aber seine Mitglieder haben die Juroren mit der Wichtigkeit beeindruckt, die sie ihrer Mission beimessen: den Burren gleichbedeutend mit grossartigem Essen und Food-Erfahrungen für Besucher und die dort lebende Gemeinschaft zu machen."

 

Der Standard der Finalisten sei dieses Jahr besonders hoch gewesen.

Buffet at the EDEN awards ceremony at Hotel Doolin

“Ich bin mir sicher, dass diese neue Auszeichnung noch mehr Besucher zur Route, zur Region und dem Wild Atlantic Way anziehen wird.

Der  Burren Food Trail ist nun Träger des europäischen  Titels “Destination of Excellence 2015 – Tourism and Local Gastronomy” (Ausgezeichnetes Europäisches Reiseziel – Tourismus und Einheimische Gastronomie). Dieser Titel kann dem Burren Food Trail nicht meMenu created by Hotel Doolin for EDEN awards Ceremonyhr weggenommen werden: Es wird nie wieder eine Kategorie wie diese geben.

 

 

Die prestigeträchtige, EU-weite EDEN-Wettbewerb, der alle zwei Jahre ein anderes Motto hat, wurde ins Leben gerufen, um eine nachhaltigere Form des Tourismus zu entwickeln und zu fördern. Der Burren Food Trail war eines von vier irischen Zielgebieten, die dieses Jahr in die engere Auswahl kamen. Die drei anderen Anwärter waren Cong Food Village, Mayo; der Wild Atlantic Way Só Sligo Food Trail’; und die West Waterford Region.

EDEN awards ceremony 2015

Tina O’Dwyer, Koordinatorin des Burren Food Trails sagte bei der Siegerehrung –

 

 

"Was dieses Reiseziel wirklich unterMenu of Lunch at EDEN awards ceremonyscheidet ist die Beziehung zwischen dem Burren Food Trail und dem weiteren Tourismus-Angebot in der Geopark-Region. Durch das Burren Ecotourism Network sind Speisen mit Outdoor-Aktivitäten und Abenteuer verbunden, und auch mit Besucherzentren und Unterkünften. Es ist eine wirklich integrierte, einheimische, Gastro-Erfahrung."

DSC_0514 cc 800px

 

 

 

EDEN steht für European Destinations of ExcellENce, ein Projekt, das nachhaltige Fremdenverkehrs-Modelle in der ganzen EU fördert.
Das Projekt basiert auf landesweiten Wettbewerben, die alle zwei Jahre stattfinden.

Unter anderem können Zielgebiete
mitmachen, die u.a.  "klein" oder "neu entstehend", oder die "abseits liegen" (mit niedrigen bis sehr niedrigen Besucherzahlen, verglicDSC_0496 cc 800pxhen mit dem nationalen Durchschnitt).

 

Der Burren Food Trail - die Burren Feinschmecker-Route

Der Burren & Cliffs of Moher Geopark und das Burren Ecotourism Network haben den ersten "Food Trail" des mittleren Westen Irlands im Jahre 2013 ins Leben gerufen. Er wird von einer innovativen Reihe von Food-Veranstaltungen unterstützt, die jeden Montag von Mai bis Oktober stattfinden.

Die Veranstaltungen stellen dMinister Michael Ring TD and Tina O'Dwyer from BENie Küche der Region vor und bieten eine einmalige Erfahrung, eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Burren. Die Mitglieder der Feinschmecker-Route verwenden hauptsächlich einheimische Zutaten und haben sich verpflichtet, für die Region eine nachhaltige Zukunft durch Lebensmittel zu schaffen.