Pastete mit geräucherter Makrele und Burren Bio-Lachs

Pastete mit Geräucherter Makrele und Burren Smokehouse RäucherlachsEin grossartiges Rezept, das nicht viel Arbeit macht, ist immer gut, wenn man Parties oder Büffets vorbereitet. Und umso besser, wenn das Rezept dann auch noch einen Tag im voraus zubereitet werden kann!

Zutaten:

500 g Burren Bio-Kaltrauchlachs, geschnitten
500 g Frischkäse (Philadelphia)
500 g Räuchermakrele
200 g Crème Fraiche
eine grosse Handvoll Petersilie, kleingehackt, und mehr zum Garnieren
50 g Kapern, abgespült und grob zerkleinert
fein geraspelte Schale von anderthalb Zitronen

Zubereitung:

Legen Sie eine Ringform oder Kastenform mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern mit zwei Schichten Klarsichtfolie aus. Legen Sie 150 g vom Räucherlachs zur Seite für später, und legen Sie mit dem Rest die Form aus. Die Scheiben sollten sich überlappen, um Lücken zu vermeiden.

Verrühren Sie den Frischkäse in einer grossen Schüssel, bis er glatt ist. Entfernen Sie die Haut von den Makrelenfilets und zerkleinern Sie sie zwischen Ihren Fingern in die Schüssel hinein. Geben Sie die Crème Fraîche, Petersilie, Kapern und Zitronenschale hinzu. Verrühren Sie alles und schmecken Sie die Mischung ab.

Füllen Sie die Makrelenmischung in die mit Lachsscheiben ausgelegte Form und drücken Sie sie mit dem Rücken eines grossen Löffels in die Form, um die Oberfläche zu glätten. Klappen Sie alle überhängenden Lachsscheiben auf die Oberfläche und legen den Rest des Lachses auf die Pastete, um alles abzudecken. Wickeln Sie die Form in Klarsichtfolie ein und stellen Sie sie mindestens 4 Stunden lang oder über Nacht in den Kühlschrank.

Nehmen Sie die Form 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank und wickeln Sie sie aus der Folie. Nehmen Sie dann einen grossen Teller, legen ihn umgekehrt auf die Form und drehen beide zusammen um. Entfernen Sie die Folie vom Lachs, und garnieren Sie die Pastete mit grob gemahlendem Pfeffer und Petersilie.

Rezept herunterladen