Burren Räucherlachs auf Kartoffelküchlein

Burren Smokehouse Räucherlachs auf KartoffenkuechleinEin Weihnachtsessen ausrichten und vorbereiten soll Spass machen, und mit Rezepten wie diesem, das Sie im voraus vorbereiten können, werden Sie sehr viel weniger Stress dabei haben.

Wir verdanken dieses Rezept Margaret M. Johnson aus den USA, die  die Autorin von elf Kochbüchern ist. Sie schreibt u.a. für Publikationen wie Intermezzo Magazine, Irish Echo Newspaper und Teatime. Da sie irische Wurzeln hat, drehen sich die meisten ihrer Kochbücher um die hiesige Küche. Wir bieten eines ihrer Bücher - "Christmas Flavors of Ireland" - zum Verkauf in unserem Besucherzentrum an. Weitere Rezepte und ihre Bücher können Sie auf ihrer Webseite finden.

Ergibt 12 kleine Küchlein

Zutaten:

4 gr. Kartoffeln, gekocht und püriert
2 gr. Eier, geschlagen
2 EL weisses Mehl
1 TL Backpulver
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
125 - 250 ml Vollmilch
Butter zum Braten
250 g Irischer Burren Bio-Kaltrauchlachs, in 1 cm breite Streifen geschnitten
125 ml saure Sahne oder Crème Fraîche
Frischer Schnittlauch zum Garnieren, kleingeschnitten

Zubereitung:

Geben Sie das Kartoffelpüree, die Eier, das Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in eine Küchenmaschine und pulsieren Sie 4 bis 5 Mal, um alles gut zu vermischen. Geben Sie dann nach und nach die Milk hinzu, bis ein dicker, glatter Teig entsteht.

Erhitzen Sie eine grosse Pfanne über mittlerer Hitze. Fetten Sie sie mit Butter ein. Geben Sie einen Suppenlöffel Teig pro Küchlein in die Pfanne und braten Sie sie 2 bis 3 Min. von jeder Seite, bis sie gar und leicht gebräunt sind. Mit dem Rest vom Teig wiederholen und dabei die Pfanne wieder mit Butter einfetten.

Die Küchlein können entweder sofort serviert werden, oder abgedeckt im Kühlschrank über Nacht aufbewahrt werden, um dann kurz vor dem Servieren im vorgeheizten Ofen aufgewärmt zu werden.

Um sie zu servieren, geben Sie einen Löffel von der sauren Sahne oder der Crème Fraîche auf jedes Küchlein. Rollen Sie je einen Streifen Lachs auf und plazieren Sie ihn obendrauf. Mit Pfeffer und Schnittlauch garnieren.

Rezept herunterladenSave

Save

Save

Save

Save