Mit dem Burren Slow Food Festival auf einer Seafood-Reise

Kochvorführung beim Burren Slow Food FestivalUnd die Teilnehmer gehen auch wirklich auf eine Seafood-Reise - das diesjährige Burren Slow Food Festival fängt an mit einer kurzen Fährfahrt zu der kleinsten der Aran-Inseln, Inisheer, wo ein  Seafood-Büfett auf sie warten wird. 

Warum ist diese Festival an der irischen Atlantikküste gleichermassen anziehend für Besucher, Vortragende, Köche und Lebensmittelproduzenten? Besonders die beiden letzteren würden wahrscheinlich sagen, dass Verbindungen mit anderen in der Lebensmittelwelt  knüpfen ein wichtiger Aspekt des Festivals ist. Diese Verbindungen sind teilweise Verbindungen für's Leben, und wie wir alle wissen - Connections sind alles!

Während Verbindungen knüpfen eine Seite des Festivals ist, gibt es noch einige andere, wie zum Beispiel Wissen durch Kochvorführungen und Vorträge zu erlangen; kleine Hersteller von Lebensmitteln und ihre Produkte kennenzulernen und ihnen unmittelbar Fragen stellen zu können; und natürlich deren Produkte verkosten zu können und zu schmecken, was das Meer und der Irische Boden zu bieten haben.

Das diesjährige Motto des Burren Slow Food Festivals ist "Den Atlantik schmecken - eine Seafood-Reise", was sich in den Kochvorführungen von Niall Sabongi (The Klaw Café) und Trevis Gleason (Kochbuch "Dingle Dinners") ausdrückt.  Whiskey ist ein weiterer Schwerpunkt, und Gleason wird auch einen kurzen Lehrgang darüber halten.

Das Thema des Festival wurde durch den Seafood Trail inspiriert, der entlang der Westküste Irlands verläuft, und der letztes Jahr von Bord Iascaigh Mhara (BIM) lanciert wurde.

Bill Schindler beim Burren Slow Food FestivalEin sehr interessanter Vortrag mit dem Titel "Die menschliche Ernährungsweise und Technologische Innovation: Wieder lernen, wie Menschen zu essen" wird vom amerikanischen Archäologen und Direktor des Eastern Shore Food Lab, Dr. Bill Schindler, gehalten, der in der History Channel-Serie namens "The Great Human Race" auftritt.

Während das Festival hauptsächlich im Pavillon in Lisdoonvarna stattfindet, wird es am Freitagabend mit einer Fahrt zu der kleinsten Aran-Insel anfangen, wo ein Seafood-Büfett auf die Teilnehmer wartet.

 

Markt beim Burren Slow Food FestivalWährend der Kochvoführungen und Vorträge am Samstag und Sonntag wird auch ein Bauernmarkt mit kunsthandwerklich hergestellten Lebensmitteln stattfinden, wo Produkte von Clare und über die Grenzen unserer Grafschaft hinaus, und sogar aus Italien, angeboten werden.

Stonecutters Kitchen, ein familienfreundliches Restaurant in der Nähe der Cliffs of Moher, wird alle Leckereien eines Cafés anbieten, wo sich die Besucher ausruhen und stärken können. Auch das Angebot an Aktivitäten für Kinder wird Eltern eine Atempause gönnen.

Und natürlich wäre das Burren Slow Food Festival nicht komplett ohne das Burren Slow Food Banquet, das am Samstag abend im Burren Storehouse stattfinden wird.

Mehr Infos, das Programm und Links zum Buchen von Veranstaltungen gibt es auf der Slow Food Clare-Webseite.

Burren Slow Food Festival 
in Lisdoonvarna, Grafschaft Clare
vom 11. - 13. Mai 2018