Burren Räucherlachs- und Spargel-Terrine

Rezept Burren Smokehouse Raeucherlachs Spargel Terrine

Ein köstliches und überraschend einfaches Gericht, das Sie und Ihre Gäste nicht nur an warmen Sommertagen als Hauptgericht, sondern auch als Vorspeise bei kälterem Wetter lieben werden. The Irish Chef  Justin Moorehouse legt großen Wert darauf, nur hochwertige irische Zutaten zu verwenden, um eine opulente Terrine herzustellen, die ebenso beeindruckend aussieht wie einfach zuzubereiten ist!

Schauen Sie sich das Rezeptvideo unten an - Sie werden sehen, dass es wirklich einfach zu machen ist. Eine weitere gute Sache an diesem Rezept ist, dass Sie es einen Tag im voraus machen können.

Zutaten:

400 g klassischer kaltgeräucherter irischer Burren Bio-Lachs
150 g frischer Lachs, in Wasser gekocht
75 g Butter (auf Raumtemperatur)
200 g Frischkäse (auf Raumtemperatur)
8 frische grüne Spargelstangen
1 EL Schnittlauch, fein gehackt
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
2 EL frischer Zitronensaft
einige Zitronenschnitze zum Servieren

Zubereitung:

Brechen Sie die Holzteile der Spargelstangen ab (sie brechen auf natürliche Weise an der richtigen Stelle - siehe Video unten) und blanchieren Sie sie 3 bis 4 Minuten in kochendem Salzwasser. Sobald sie fertig sind, geben Sie sie sofort in eine große flache Schüssel mit Eiswasser, damit der Spargel seine grüne Farbe behält.

Eine rechteckige 1-Pfund-Form mit Butter bestreichen und dann mit zwei Schichten Frischhaltefolie auslegen, so dass genügend Überhang verbleibt, um die Terrine später damit abdecken zu können.

Legen Sie für die erste Schicht der Terrine Lachsscheiben über die Ränder, so dass sich die Hälfte in der Form befindet und die andere Hälfte außen herunterhängt. Legen Sie auch eine oder zwei Scheiben auf den Boden der Form, um alles abzudecken. Dies wird später die sichtbare Oberseite sein.

Füllen Sie den Rest des geräucherten Lachses, des gekochten Lachses, der Butter, des Frischkäses, des Schnittlauchs, einer Prise Salz, einer angemessenen Menge Pfeffer und Zitronensaft in eine Küchenmaschine.

Füllen Sie die Hälfte der Pastete in die Form und verteilen Sie sie gleichmäßig. Legen Sie dann den Spargel immer abwechselnd auf die Pastete, um eine nahtlose Bedeckung in der gesamten Form zu erzielen. Füllen Sie den Rest der Pastete darüber und verteilen Sie sie wieder gleichmäßig mit der Rückseite eines Löffels.

Legen Sie ein paar Scheiben Räucherlachs in die Mitte der Form auf die Pastete. Falten Sie die Lachsscheiben darüber, sowie als letztes die Frischhaltefolie, damit es luftdicht wird.

Kühlen Sie die Terrine für mindestens 5 bis 6 Stunden oder idealerweise über Nacht. Wenn Sie bereit sind, sie zu servieren, drehen Sie die Form um und ziehen Sie vorsichtig an der Frischhaltefolie, um die Terrine langsam aus der Form zu entfernen. Die Frischhaltefolie abziehen und die Terrine mit Zitronenschnitzen und deftigen Keksen auf einem Brett servieren.

Rezept herunterladen

Hier können Sie das Video ansehen: