Terrine mit Heiß- und Kaltgeräuchertem Lachs

Rezept Heiss und Kaltgeräucherte Lachs Terrine Burren SmokehouseEine gekühlte Terrine mit Räucherlachs ist ein ideales Rezept für die warmen Sommermonate. Sie können sie im voraus zubereiten und später zur Freude aller servieren.

Wir möchten Bord Bía, der Marketingorganisation zur Förderung irischer Speisen und Getränke, für dieses Rezept danken.

Zutaten:

500 g Kaltgeräucherter Irischer Burren Bio-Lachs, geschnitten
500 g Heissgeräucherter Irischer Burren Bio-Lachs, natur
200 g Butter, weich
450 g Naturjoghurt
4 EL Schnittlauch, gehackt
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Saft von 2 Zitronen

Zubereitung:

Mit den Scheiben des kaltgeräucherten Lachses sorgfältig eine Terrinenform auslegen, dabei den Lachs auf jeder Seite überhängen lassen. Der Überhang muss ausreichen, um die Terrine später zu bedecken.

Den restlichen Kaltrauchlachs fein hacken und in eine Rührschüssel geben. Flocken Sie den heißgeräucherten Lachs in die gleiche Schüssel. Die Butter sehr weich schlagen und zusammen mit Joghurt und Schnittlauch zu den Lachsstücken geben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und alles gut vermischen.

Die Lachs-Joghurt-Mischung vorsichtig in die Terrine löffeln und darauf achten, dass sie bis zum Rand gefüllt ist. Falten Sie die überstehenden Lachsscheiben über den Terrineninhalt, um ihn vollständig zu bedecken. Mit Frischhaltefolie abdecken und mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Terrine fest ist.

Stürzen Sie sie dann auf einen Servierteller. Aufschneiden und mit Toast servieren.

Rezept herunterladen